Rezension: „Tagebuch eines Vampirs-Bei Dämmerung“ von Lisa J. Smith

Inhalt:

Damon scheint aus dem erbitterten jahrhundertelangen Kampf mit seinem Bruder Stefano als Sieger hervorgegangen zu sein, denn Stefano ist und bleibt spurlos verschwunden. Doch Elena setzt alles daran, ihre große Liebe wiederzufinden – und sucht auf dem Friedhof die Konfrontation mit Damon. Obwohl sie Stefano bedingungslos liebt, spürt sie die dunkle Faszination, die von seinem atemberaubend schönen Vampirbruder ausgeht. Angezogen und abgestoßen zugleich ist Elena versucht, Damon das zu geben, was er verlangt – ihr Blut! Doch noch hat sie die Willenskraft, sich gegen Damon zu wehren. Trotz eines von Damon heraufbeschworenen Schneesturms macht sie sich 41ofpWEKV5L._SY344_BO1,204,203,200_auf die verzweifelte Suche nach Stefano. Als sie ihn tatsächlich findet, ist ihr Blut das einzige, was seine Kräfte wieder stärken kann … Doch auch nach ihrer glücklichen Wiedervereinigung bleibt die drohende Gefahr, die von Damon ausgeht. Elena will einen Kampf zwischen ihm und Stefano um jeden Preis verhindern – und so gibt sie schließlich Damon, wonach er verlangt. Ein folgenschwerer Fehler! Denn nun bekämpfen sich die Brüder auf Leben und Tod … Währenddessen scheint eine unbestimmte, dunkle Macht im Hintergrund alle Fäden in der Hand zu halten und Unheil über Fell’s Church zu bringen. Steckt tatsächlich Damon dahinter – oder hat noch eine andere Macht ihre Finger im Spiel?

Verlag:

Deutsch – cbt Fantasy

Englisch – Hodder Children’s Books

Seitenzahl:

Deutsch- 254 Seiten

Englisch- 198 Seiten

Rezension:

Eigentlich könnte ich hier alles genauso schreiben wir bei der Rezension zu Band Eins, tvd01_uk_2009mache ich aber nicht. Der Anfang löste den bösen Cliffhanger vom letzten Buch auf. Darüber war ich wahnsinnig glücklich. Dumm nur, dass auch dieses Buch wieder ein richtig fieses Ende hat. Danke Lisa J. Smith, wirklich! Natürlich wäre der ganze Kampf um Fells Church nicht halb so lustig, wenn es außer den beiden Vampirgeschwistern nicht noch einen anderen Feind geben würde. In diesem Fall ist es Catarina von Schwarzschild. Elena‘s etwas grausameres und kaltherzigeres Ebenbild.

Auch in diesem Buch gingen mir Elena und Bonnie auf die Nerven. Sorry Mädels, werdet endlich erwachsen! Absoluter Favorit, nach wie vor, Meredith Sulez. Obwohl mir auch Matt langsam sympathisch wird.

Kommen wir zum Cover. Auch bei Band 2 der Reihe finde ich das deutsche Cover furchtbar. Soll das Damon sein? Wirklich? Dagegen ist das englische Cover, ja, es ist dasselbe Cover wie bei Band 1, einfach toll.

Band 2 überzeugt mich einfach nicht. Deshalb bekommt „Tagebuch eines Vampirs- Bei Dämmerung“ von mir 2 von 5 Sternen.

★★☆☆☆

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s