Rezension: „Tagebuch eines Vampirs-Rückkehr bei Nacht“ von Lisa J. Smith

Inhalt:

Elena hat es geschafft, der Schattenwelt zu entkommen. Doch niemand außer ihren engsten Freunden darf von ihrer Rückkehr erfahren – denn in Fell’s51-EOTFUSkL._SY344_BO1,204,203,200_ Church lauert bereits eine höllische Gefahr, gegen die noch nicht einmal Damon gefeit ist. Der Kampf zwischen Gut und Böse nimmt eine völlig neue Dimension an. Und Elena ist die Einzige, die der blutrünstigen Übermacht entgegentreten kann. Doch dann verschwindet Stefano plötzlich spurlos.

Verlag:CBT

Seitenzahl:606 Seiten

Rezension:

Ohje. Dieses Buch war so grausam. Was soll ich sagen, es war einfach schlecht. Dieses Buch ist der Auftakt der „Tagebuch eines Vampirs“ –The Return Reihe. Der Angang dieses Bandes war schon recht seltsam. Elena ist wieder am Leben und weiß nichts mehr. Außerdem verhält sie sich wie ein kleines Kind. Später verschwindet Stefano plötzlich und sein Bruder Damon scheint sich auch ganz und gar seltsam zu verhalten. Schließlich erfährt man von den Feinden in diesem Band: Den Kitsune-Zwillingen Misao und Shinichi. Diese beiden Fuchs-Geister haben von Damon Besitz ergriffen und manipulieren ihn nun.

Es war furchtbar. Das gesamte Buch war einfach nur langweilig und verwirrend. Selbst spannende Stellen, die es leider viel zu selten gab, wurden mit einer Art kaputt erzählt, die ich selten in einem Buch erlebt habe. Dafür war mir Elena in diesem Band sehr sympathisch. Der finale Endkampf war aufregend, aber gleichzeitig sehr voraussehbar. Naja, ich bin gespannt was im sechsten Band so passiert. Hoffentlich wird dieser spannender, sonst breche ich die „Tagebuch eines Vampirs“ –Reihe vielleicht doch noch ab.

Die Cover, soBuch5_en2wohl vom englischen als auch vom deutschen Band, gefallen mir gut. Leider kann ich auch hier nicht sagen, wen die Frau auf dem deutschen Band darstellen soll. Dunkle Haare, dass können eigentlich nur Meredith oder Misao sein. Wobei ich mir letztere ein wenig mehr Asiatisch vorstellen würde.

Alles in Allem kann man sagen, dass dieser Band einfach nur unnötig war. Zu langweilig, zu schlecht durchdacht und sehr vorhersehbar.

„Tagebuch eines Vampirs- Rückkehr bei Nacht“ bekommt von mir einen mageren Stern. Dieser Teil ist bisher mein größter Flop der Reihe.

★☆☆☆☆

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s