Bücherrezensionen

Rezension: „After passion“ von Anna Todd

Inhalt:

Life will never be the same … Tessa Young ist attraktiv und klug. Und sie ist ein Good Girl. An ihrem ersten Tag an der Washington State University trifft sie Hardin Scott. Er ist unverschämt und unberechenbar. Er ist ein Bad Guy. Er ist genau das Gegenteil von dem, was Tessa sich für ihr Leben wünscht. Und er ist sexy, gutaussehend und zieht Tessa magisch an. Sie kann nicht anders. Sie muss ihn einfach lieben. Und sie wird nie wieder die sein, die sie einmal war.

Verlag: Heyne

Seitenzahl: 701 Seiten

Rezension:

Tessa ist organisiert. Hardin ist geheimnisvoll. Sie ist höflich, er pfeift auf gute Manieren. Sie braucht eine feste Konstante in ihrem Leben. Er liebt seine Freiheit. Tessa liebt Hardin und Hardin liebt Tessa. Doch bevor die Beiden an diesem Punkt ankommen, gibt es eine Menge Schwierigkeiten und Missverständnisse die erlebt werden müssen. Ob es am Ende ein Happy End geben wird?

DSCN5517.JPG

Ich muss zugeben, dass ich noch etwas aufgewühlt von diesem Buch bin. Gerade habe ich die wohl schlimmste Enthüllung, man könnte es auch Hardins schlimmsten Fehler nennen, gelesen und bin immer noch mehr als schockiert. Das emotionale Auf und Ab dieses Buches macht den Leser wirklich wahnsinnig. Es ist noch nicht mal wegen Tessas naiver Art oder Hardins Unbeständigkeit. Mich hat am meisten das Hin und Her zwischen den Beiden betäubt. Klar, irgendwann hat es genervt, aber ich konnte einfach nicht aufhören zu lesen! Es war wie eine Droge – du weißt, dass du aufhören musst, aber du kannst einfach nicht. Tessa hat mich vollkommen überzeugt. Jede Emotion, jeder Streit und jede Entscheidung- ich konnte sie einfach verstehen. Liebe macht einfach Blind und so habe ich die Warnungen, die jeder andere Student Tessa entgegenbrachte, auch nicht ernst genommen. Eine Frage hat sich mir dann doch gestellt: Wie kann man sich in einen Menschen wie Hardin verlieben? Er ist wirklich der wohl DSCN5513unsympathischste Hauptcharakter, den ich jemals in einem Buch kennengelernt habe. Nicht vom äußeren, aber von seiner launischen Art her. Manchmal hatte ich das Gefühl, dass der Gute nicht wusste, was er überhaupt will. Natürlich, jetzt wo ich das Ende des Buches kenne, kann ich ihn und seine geheimnisvolle Art ein wenig verstehen. Er war nun mal in einer Zwickmühle gefangen. Trotzdem bin ich der Meinung, dass er die Wette hätte abrechen können, BEVOR es zwischen den Beiden ernst wurde. Am Besten, was die männlichen Charaktere betrifft, war meiner Meinung nach Zed. Umso trauriger war ich, als ich bemerkte, dass er bei dieser Wette ebenfalls von der Partie war. Selbiges gilt für Steph. Wie konnte sie Tessa nur so hintergehen!?

Genug aufgeregt, kommen wir nun zum Schreibstil der Autorin. Ich habe niemals von Anna Todd gehört und auch niemals etwas von ihr gelesen, aber ich mag ihren Schreibstil wirklich sehr gerne. Er ist einfach und fesselnd. Sie schreibt bzw. umschreibt Gefühle und Momente wirklich so detailreich, dass man sich im Kopf wirklich ein super Bild von allem machen konnte. Dieses Buch zu lesen hat sich wirklich angefühlt, als würde man in seinem Kopf eine TV-Serie anschauen. Ich habe wirklich selten ein Buch von 700 Seiten so schnell gelesen wie „After passion“. Der Cliffhanger am Ende macht mich immer noch fertig. Ich brauche dringend das zweite Buch.

Covertechnisch ist dieses Buch wunderschön! Es liegt trotz der 700 Seiten gut in der Hand. Dieses grandiose Werk erstrahlt in einem schlichten, matten Schwarz. Der Name der Autorin und ein Teil des Titels sind glänzend hervorgehoben. Das „passion“ ist in einem Neon-Rosa und passt perfekt in diese Szene. Auch ein Blumenornament ist als EyeCatcher glänzend angebracht worden. Das Buch hat ein schwarz-rosa Thema. Dieses setzt sich auch im Inneren fort. Alles in allem kann man sagen, dass dieses Cover ein Meisterwerk ist.

Ich bin noch immer schockiert von diesem Ende und von dem dazugehörigen Cliffhanger. Dieses Buch ist TOP und man sollte sich nicht von den 700 Seiten abschrecken lassen. Man ist wirklich viel zu schnell am Ende angekommen und braucht Band 2. Ich bin gespannt auf die Fortsetzung und gebe Band 1 natürlich alle 5 Sterne!

★★★★★

Ich bedanke mich recht herzlich bei dem Heyne Verlag für das Rezensionsexemplar und hoffe, dass ich einige Leser für diese Reihe begeistern konnte.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s