Bücherrezensionen

Rezension: „Die Vertriebenen: Flucht aus Camp Eden“ von Kevin Emerson

9783453596450_Cover

Inhalt:

Owen Parker lebt in einer Welt, die durch die Klimaerwärmung nahezu unbewohnbar geworden ist: Um den tödlichen Strahlen der Sonne zu entfliehen, haben die Menschen ihre Städte unter riesige Kuppeln verlegt. Bei einem Tauchunfall im Feriencamp entdeckt Owen außergewöhnliche Fähigkeiten an sich. Fähigkeiten, die der Menschheit das Überleben ermöglichen könnten. Gemeinsam mit seiner attraktiven Tauchlehrerin Lilly sucht er einen Weg, die Gabe zu begreifen und zu kontrollieren. Doch damit schrecken die Beide dunklen Kräfte auf, die diese Suche um jeden Preis verhindern wollen.

 

Verlag: Heyne fliegt

Originaltitel: The Lost Code – The Atlanteans Book 1

Seitenzahl: 432 Seiten

Erscheinungsdatum: 12.10.2015

Preis: € 8,99 [D] // € 9,30 [A]

ISBN: 978-3-453-59645-0

Rezension:

Was ein Tauchunfall alles bewirken kann ist unglaublich- zumindest für Owen Parker. Denn in der Welt in der er lebt herrscht nicht nur die Angst vor einer Klimakatastrophe vor, nein, er muss sich außerdem mit seiner verzwickten Verliebtheit gegenüber Lilly herumschlagen. Doch nach einem Zwischenfall beim Schwimmtraining wird alles anders, denn Lilly interessiert sich plötzlich für ihn.

Auf den ersten Blick ist dieses Buch wirklich grandios. Das Cover sieht interessant aus und macht wahnsinnige Lust auf das Buch, doch im inneren sieht es etwas anders aus. Die Charaktere waren mir komplett unsympathisch und vor allem mit Tauchlehrerin Lilly kam ich gar nicht zurecht. Doch auch mit Owen wurde ich einfach nicht warm.

Selbiges gilt für die Handlung des Buches. Der Einstieg ist schnell, da man mitten ins Geschehen hineingeworfen wird, doch danach folgt ein endloser erklärender Part, der sich für mich einfach fast unüberwindbar dargestellt hat. Trotzdem habe ich es geschafft dieses Buch zu beenden- auch, wenn es wahnsinnig lange gedauert hat.

Eines muss man dem Autor lassen: Sein Schreibstil ist toll. Alles ist sehr gut umschrieben und erklärt. Die Ursache für die Klimakatastrophe und die damit Verbundenen Veränderungen sind gut herausgestellt und verständlich.

Trotzdem endet die Reise für mich hier. Die Beiden Hauptcharaktere konnten mich leider nicht überzeugen. Die Reihe werde ich mit Sicherheit nicht weiterverfolgen. 3 von 5 Sternen für diesen ersten Band.

 

★★★☆☆

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s