Bücherrezensionen

Rezension: „Lady Midnight“ von Cassandra Clare

cq5gplkweaazedm

Hier seht Ihr das Englische Buchcover

Inhalt:

Niemals wird sie den Tag vergessen, an dem ihre Eltern starben. Die 17-jährige Emma Carstairs war noch ein Kind, als sie damals ermordet wurden, und es herrschte Krieg. Die Wesen der Unterwelt kämpften bis aufs Blut gegeneinander, und die Schattenjäger, die Erzfeinde der Dämonen, wurden fast völlig ausgelöscht. Aber Emma glaubt bis heute nicht, dass ihre Eltern Opfer dieses dunklen Krieges wurden, sondern dass sie aus einem anderen rätselhaften Grund sterben mussten. Inzwischen sind fünf Jahre vergangen, und Emma hat Zuflucht im Institut der Schattenjäger in Los Angeles gefunden. Eine mysteriöse Mordserie sorgt für große Unruhe in der Unterwelt. Immer wieder werden Leichen gefunden, übersät mit alten Schriftzeichen, ähnliche Zeichen wie sie auch auf den Körpern von Emmas Eltern entdeckt worden waren. Emma muss dieser Spur nachgehen, selbst wenn sie dafür ihren engsten Vertrauten und Seelenverwandten Julian Blackthorn in große Gefahr bringt …

 

Verlag: Goldmann

Erschienen am: 16.05.2016

Seitenzahl: 832 Seiten

Preis: € 19,99 [D] | € 20,60 [A]

ISBN: 978-3-442-31422-5

Rezension:

Oh Mein Gott!

Wie lange habe ich auf dieses Buch gewartet..und nun-ENDLICH! besitze ich es.

„Lady Midngiht“ ist das neuste Buch meiner absoluten Lieblingsautorin Cassandra Clare. Natürlich spielt dieses Buch wieder in der Welt der Schattenjäger-diesmal im Institut von Los Angeles und in der Gegenwart. Gerade diese kleine tatsache macht dieses Buch noch besonderer! Schattenjäger mit Handys und Computern- es lebe die Gegenwart! Natürlich gibt es auch neue Charaktere. Da wären Julian und Emma-Parabatei und damit auch beste Freunde. Außerdem lernen wir Julians geschwister kennen und das sind gar nicht mal wenige. Doch neben diesen neuen Personen finden wir auch alte Bekannte in diesem Buch. Zum einen Clary und Jace,sowie Magnus und Alec aus den „Chroniken der Unterwelt“ Büchern. Was mich aber noch mehr überrascht hat war, dass wir auch Tessa und jem aus den „Chroniken der Schattenjäger“ Büchern hier finden. Ich habe dieses hin und her zwischen Alten und Neuen Charakeren einach vergöttert!

Das Cover ist auch göttlich! Diese blonde Frau mit dem Schwert, die sich schwebend unter dem Wasser befindet. Diese Szenerie und das passende Design in Glanz-Optik, es passt einfach alles zusammen! Hier gibt es wirklich einen super Grund um den Goldmann Verlag,bzw deren Designer, zu Loben. Das Cover passt perfekt zum Inhalt und hebt sich wirklich hervor.

Der Schreibstil ist (wie immer) super. Ich liebe Cassandra Clare und ihre bildgewaltige Art zu schreiben einfach. Diese Autorin bekommt es einfach hin,dass man ca eine Seite lang nur liest, wie die Sonne gerade auf-oder unter geht, ohne ich dabei zu langweile. Von den Charakteren muss ich eigentlich gar nicht erst anfangen,oder? Hinter jeder Figur steht eine Geschichte, die so wunderbar durchdacht ist, dass man wirklich denken könnte es handle sich hier um richtige Menschen.

Dieses Buch ist wirklich super! Außerdem scheint diese neue Buchreihe wieder eine Sensation zu werden! Ich freue mich schon auf die nächsten Bücher! Volle Sternenzahl!

4f2199f6ad568a095ab18e6ff32982e5

Advertisements

2 Kommentare zu „Rezension: „Lady Midnight“ von Cassandra Clare

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s